AKTUELLES

 

Borner Wiesn 2019

Nur noch wenige Tage bis zur 11. Borner Wiesn am 21. September, dem einzig wahren Oktoberfest am Niederrhein, bei dem sich bayerisches Ambiente mit niederrheinischer Frohnatur vermengt. Die Eintrittskarten für das Festzelt mit rd.  1500 Sitzplätzen, zahlreichen Stehplätzen an drei Theken und großer Tanzfläche sind, so die Erfahrung bei den letzten Borner Wiesn, ausschließlich im Vorverkauf erhältlich. Die veranstaltende St. Antonius-Schützenbruderschaft Born 1655 e.V. bedankt sich bei den treuen Besuchern, freut sich aber auch auf neue Gäste, die im passenden Outfit das in Born ausgeschenkte original Wiesnbier der Löwenbräu-Brauerei, ganz nach dem großen Vorbild in München, genießen. Aber Achtung: Das Löwenbräu-Oktoberfestbier hat 6,1% Alkohol. Damit es bekommt, gibt’s als Grundlage Brezn, Weißwürstl, Hähnchen, Leberkäs, Haxn, Sauerkraut. Borner Wiesn, das heißt Einzug mit Blasmusik, Prominenz zum Fassanstich, üppig geschmücktes Festzelt und die Besucher in Dirndl bzw. Lederhose, die versuchen sich mit der bairischen Zählweise vertraut zu machen. Zumindest bis zur Drei, denn soweit reicht das allseits bekannte Kommando "Oans, zwoa, drei  gsuffa!". Die Band „Original Wällster Bayernpower“ spielt bereits zum 11. Mal auf.Jedoch wird die Band in diesem Jahr mit einer strak verjüngten Truppe das Publikum mit vielen neuen Hits  einheizen.

–Die Vorfreude ist groß auf die Borner Wiesn-Party – Einlass ist ab 18.00 Uhr, die Tischreservierungen gelten bis zum Fassanstich, um 20.00 Uhr heißt es dann „O´zapft is“. Eintrittskarten (12,- €) sind erhältlich zu den üblichen Geschäftszeiten in der Volksbank Krefeld e.G. Zweigstelle Brüggen, Mundfortz Baustoffe in Waldniel, in den Borner Gaststätten sowie bei den Vorstandsmitgliedern.

Die Tischreservierungen haben ausschließlich über den Vorstand zu erfolgen.

Der Einlass erfolgt erst ab 16 Jahren.

Auch in diesem Jahr wieder: Der Borner Wiesn-Fühschoppen am Sonntag, den 22. September (Eintritt frei). Von 11.00 Uhr bis ca. 15.00 Uhr spielt Bayernpower wieder auf, an der Theke wird weiter gezapft und die Küche hat nachgelegt.   

Diözesanmeisterschaften in Breyell

 

Am Wochenende fanden die Diözesanmeisterschaften in Breyell statt. Unser Fahnenschwenker haben wieder eine tolle Leistung gebracht. Unser Schützenkönig Phillipp wurde sogar in der Klasse A offen Diözesanmeister. 

Allen platzierten einen herzlichen Glückwunsch.

Unser Johann nahm als amtierender Bezirksschülerprinz ebenfalls am Diözesanschießen der Jungschützen teil. Hier belegte er mit 28 Ringen (nur 1 Ring schlechter als die Erstplatzierten) den 5. Platz und schaffte die Qualifikation zum Bundesschießen.

Wir sind stolz, solche erfolgreichen Jungs und Mädchen in unserer Schützenbruderschaft zu haben.

Bezirksschützenfest in Lüttelbracht

 

Das diesjährige Bezirksschützenfest wurde am Sonntag den 30.06.2019 durch die St. Petrus und St. Sebastianus Bruderschaft Lüttelbracht-Genholt durchgeführt.

Diese Veranstaltung an einem Sonntag durchzuführen war mutig. Zugleich fiel dadurch der traditionelle Umzug von Born nach Lüttelbracht aus.Gestartet wurde das Bezirksschützenfest um 10:00 Uhr mit Bezirks-Fahnenschwenker-Meisterschaften. Unsere Fahnenschwenker, unter dem momentanen Hauptmann Maurice Münch (da der eigentliche Hauptmann unser König ist)  belegten in allen gemeldeten Klassen die ersten Plätze.

Unser diesjähriges Königshaus ließ es sich nicht nehmen, an den Wettkämpfen teilzunehmen

Als da waren:

Damen:

1.Platz Michelle Münch

2.Platz Natalie Neuß

3.Platz Hannah Weiß

 

Männer B1:       

1.Platz Dominik Neuß

2.Platz Maurice Münch

 

Klasse A1/A2:   

1.Platz Philipp

2.Platz Kathrin Windges

 

Synchron B-Klasse

1. und 2. Platz St. Antonius-Born

 

Einen herzlichen Glückwunsch an dieser Stelle unseren Fahnenschwenkern.

Um 14:00 Uhr bewegte sich dann der große Troß aller Bruderschaften des Bezirkes Schwalmtal-Brüggen über die Straße. Bei anstrengenden Temperaturen und nach der Parade,f and dann der Bezirksvogelschuss statt. Hier wurde mit Windunterstützung der Schierer Schützenkönig Jan Croonenberg neuer Bezirkskönig.

Nach der Siegerehrung und Proklamation hat sich noch ein Teil unserer Bruderschaft in Born bei Ramona und auf dem Kirchplatz eingefunden und bei einem Imbiss noch einige Stunden verbracht.

Am Montag waren wir zum Königsgalaball in Lüttelbracht geladen und konnten mit einer stolzen Anzahl von 110 Personen ins Festzelt einziehen.

Durch die Band SATURN,die auch zu unserem Schützenfest 2020 zu gegen sein wird, wurde die Stimmung im Festzelt mächtig aufgeheizt.

Vorangetrieben durch unser Königshaus haben wir wieder einen Auswärtssieg errungen.

Die letzten Borner haben nach Mitternacht das Zelt zu gemacht und sind bis in den frühen Morgenstunden noch beim Lüttelbrachter König verweilt.

Dieses war der der letzte Schützenfestauftritt für dieses Jahr.

Wir bedanken uns über diesen Weg bei der Bruderschaft Lüttelbracht-Genholt, dass wir zusammen ein schönes Schützen und Bezirksschützenfest feiern konnten.  

Erfolgreicher Vogelschuss in Born

Der gestrige Vogelschuss am Pfingssonntag war sehr erfolgreich für unsere Bruderschaft.
Bei den Pagen wurde erstmalig ein Pagenkönig ermittelt.
Timo Schroeder ist unser neuer Pagenkönig. Bei den Jungschützen hatten die Mädchen die Oberhand. Hier wurde Emmy Steegers (Enkelin von Steegers Jupp) mit dem 200. Schuss unsere erste weibliche Jungschützenkönigin.Zu ihren Ministern ernannte sie Marie Strucken und Florian Koch. 

Nach einer von Rita Mundfortz sehr emotional und hervorragend gestalteten Andacht, entwickelte sich beim anschließenden Schiessen der Erwachsenen ein Vater-Sohn- Wettkampf.Hier setzte sich unser Fahnenschwenkerhauptmann Philipp Boers mit dem 120.Schuß gegen seinen Vater durch. Als Königin wird ihn seine Schwester Kathrin begleiten.Zu seinen Ministern ernannte er seinen Vater Dieter Boers und seinen Fahnenschwenkerkumpel Dominik Neuss.

Wir gratulieren ganz herzlich und wünschen unseren neuen Würdenträgern schöne zwei Jahre im jeweiligen Amt.

Der Vorstand bedankt sich über diesen Weg nochmals bei allen Personen, die mit ihrer Anwesenheit und mit ihrer Arbeit, vor und hinter den Kulissen des Vogelschusses, der Bruderschaft ein unvergessliches Wochenende beschert haben.

Hier wurde wahres Bruderschaftsleben zelebriert.

 

Letzter Auftritt des amtierenden Königshauses

Der letzte abendliche Auftritt Unseres momentanen Königshauses stand bevor und so zog unsere Bruderschaft, unter dem Kommando des Majors Stefan Kroschinski, mit sage und schreibe 90 Personen in die Schützenhalle in Boerholz-Alst ein.

Nachdem der Königsadjutand Danny Walter mit vorzüglichem Stechschritt unsere Majestäten präsentiert hat und die Begrüßung beim Könighaus von Boerholz abgeschlossen wurde, fing die Party für die Borner an. Es wurde viel gelacht, erzählt, geschunkelt und die letzten Stunden einer schöner Zeit in Bildern festgehalten.

Es war eine ziemlich lange Nacht.

So war es nicht verwunderlich, dass bei fast 25 Grad und tropischen Temperaturen, nur eine Abordnung von 30 Personen den Weg zum großen Umzug nach Boerholz schaffte.

 

Die vielen, von den Bewohnern aus Boerholz sehr fürsorglich eingerichteten Getränkestationen und die zusätzliche Marscherleichterung, ließen jedoch die eintönige Zugstrecke von 7 Kilometern, mit abschließendem Vorbeimarsch, alles vergessen.

Unsere Königin Raphaela, nebst Ministerin Gitte und Ministerin Gabi, konnten sich nochmals in ihren schönen Kleidern präsentierten.

Es war für unser ausscheidendes Königshaus wahrlich ein schöner Abschluss.

Wir bedanken uns über diesem Weg nochmals an Wulle mit Raphaela, Bernd mit Gitte und Uwe mit Gabi für die schönen letzten 2 Jahre.

Natürlich bedanken wir uns auch beim Königsadjutanten Danny, als Neuling in unserer Bruderschaft ,dass er nach anfänglichen Koordinationsproblemen beim Stechschritte,  einen tollen Job gemacht hat, gleichwohl er beim letzten Auftritt unsere Bruderschaftsfahne, hinter der er gehen muss, nicht gefunden hat.

Nach nun tollen zwei Jahren mit dem o.a. Königshaus, freuen wir uns alle auf Pfingstsonntag, so dass wir dann einen würdigen Nachfolger finden werden.

Gruß Manfred Albers

 

 

 

 

 

 

Bezirksschießen der Jugend

 

Am 11. Mai fand das Bezirksschießen der Jugend im Bezirk Schwalmtal Brüggen statt. Im Wettbewerb hat unser Jungschützenkönig Johann Wilmsen die Würde des Bezirksschülerprinzen errungen.

Der Wettbewerb wurde in diesem Jahr in Born durchgeführt und unsere Bruderschaft hatte für einen begeisterten Schützen eine besondere Überraschung. Für den aus Duisburg stammenden Maurice gab es eine Schützenjacke. Maurice ist trotz seiner Behinderung ein begnadeter Schütze der mit seiner Familie zahlreiche Schützenfeste besucht. Bisher konnte er dies mit seiner eigenen Schützenjacke besuchen, die er aus nicht genaue bekannten Gründen abgeben musste.

Wir haben mit Unterstützung von unseren Mitgliedern und der Firma Steppstich die Initiative ergriffen und eine Schützenjacke aufgearbeitet, mit dem Borner Wappen versehen und ihm diese im Rahmen des Wettbewerbs übergeben. Die Freude und Dankbarkeit von Maurice und seiner Familie waren grenzenlos.

 

 

 

 

Ordentliche Mitgliederversammlung 

Am 19. Januar hat die ordentliche Mitgliederversammlung unserer Schützenbruderschaft statt gefunden. Im Rahmen der Sitzung hörten wir unter anderem die Berichte des Vorstandes, Schriftführers, Kassierers und der Kassenprüfer.

Eine besondere Freude war die Ehrung und Auszeichnung verdienter Mitglieder aus unserer Bruderschaft.

 

 

 

Dankwort der Majestäten

 

Hallo liebe Schützenbrüder,
Helfer und Freunde,

wir möchten uns nochmal auf diesem Wege für das unvergessliche Schützenfest bedanken, das ohne Euch und Eure tatkräftigen Unterstützung nicht annähernd so schön geworden wäre.

Wie wahrscheinlich auch schon die Königshäuser vor uns können auch wir nur sagen „fängt es an ist es auch schon wieder vorbei“.

Tja wo fange ich an?! Es waren so unfassbar viele tolle Momente, die es unmöglich machen, auf alle einzeln einzugehen! Es ging schon mit dem Aufbau unseres Bogens am Mittwoch und der Fertigstellung am Donnerstag los. Ich kann nur sagen so viele Stunden wie wir gemeinsam darauf verbracht haben - einfach nur toll!
Eins ganzes Dorf hatte ein Projekt. Ein ganzes Dorf war eins! Die Vorgärten wurden vom Unkraut befreit die Straßen gefegt die Bögen aufgebaut! Ja, da haben wir sie wieder, unsere Gemeinschaft. Überall wurde ein Schwätzchen gehalten, jeder hat sich für und mit uns gefreut! Dieses Gefühl, was ihr uns gegeben habt, können Worte nicht annähernd beschreiben!

Wir können uns nur nochmal - auch im Namen unserer Ministerpaare - bedanken und euch sagen „ihr habt es für uns perfekt gemacht“! „Rock am See“, der Schützenball, die Parade, der Weinball, das anschließende Frühstück, der Klompenball und die außergewöhnliche Bestattung des Kirmesmännchens hätten für uns nicht schöner verlaufen können! Zu sehen, wie ein ganzes Dorf Spaß hat, zu sehen wie ihr gefeiert habt, hat uns gezeigt, dass sich der ganze Stress mehr als gelohnt hat.

Wir würden lügen, wenn wir sagen würden, dass die ganzen Vorbereitungen ein „Klacks“ waren aber nach dem Fest können wir nur sagen „wir würden es immer wieder so machen“.

Jetzt freuen wir uns noch auf unsere letzten offiziellen Auftritte mit Euch und wünschen Euch und Uns jetzt schon viel Spaß!

Eins möchten wir denen, die in Erwägung ziehen nächstes Jahr den Vogel runterzuholen, noch mitgeben: Traut Euch! Mit einem Dorf wie unserem ein Schützenfest zu erleben ist einfach nur unfassbar toll!

Euer Königshaus

Wolfgang und Raffaela

 

Vielen Dank an Hans Götz für die Bilder

Termine 2018

 

Die Termine für 2018 sind online. Mit Sicherheit der wichtigste Termin in diesem Jahr für alle Borner, das eigene Schützenfest im Ort. Wir starten am Freitag mit Kings for a Day und feiern bis Dienstag durch. Einen detaillierten Ablaufplan mir Uhrzeiten stellen wir rechtzeitig zur Verfügung.

Hier gehts zu allen Terminen.

 

Borner Wiesn 2017

"O'zapft is" waren die heiß erwartetend Worte zur offiziellen Eröffnung der Borner Wiesn und dem traditionellen Fassanstich.

Mit der musikalischen Unterstützung von "Bayern Power" kam die Stimmung schnell in Schwung und es wurde bis in die Morgenstunden gefeiert. Vielen Dank für die herausragende Stimmung und bis zum nächsten Jahr.

Hier geht's zu weiteren Bildern, vielen Dank an Elmar Storch für die Bilder.

 

 

Grußwort vom König

Erst ein mal einen großen Dank an das letzte Dreigestirn für die letzten 2 Jahre. 
Nachdem bei mir alles gesackt ist und das grummeln in meinem Bauch nachgelassen hat , möchte ich mich für die Spontanität unserer Minister  und unserem Adjutanten bedanken. 
Danke auch an meine Frau ohne ihre kurzfristige Zusage wäre das garnicht zustande gekommen. 
Unseren ersten Auftritt in Brüggen haben wir schon genossen und uns über die große Unterstützung sehr gefreut. In dem Sinne werden wir 7 unser bestes geben.

 

 

Vogelschuß in Born
Am vergangen Pfingstsonntag hat der Vogelschuß in Born statt gefunden und wir freuen uns erfolgreich einen König ermittelt zu haben. Mit dem 77. Schuss hat Woflgang Gorissen den Vogel abgeschossen, seine Minister sind Bernd Houben und Uwe Dittrich. Wir freuen uns auf ihre Amtszeit und ein erfolgreiches Schützenfest in 2018.

Bereits am frühen Mittag wurde der Jungschützenkönig ermittelt, hier konnte sich Johann Willemsen im Wettbewerb erfolgreich durchsetzen und ernannte Julius Weinig und Robin Zeiß zu seinen Minister. 

Bilder Schützenfest 2016
Besser spät als nie...

Wir haben eine kleine Auswahl von Bildern des letzten Schützenfest hochgeladen.

10017-sf-born-o 

Vielen Dank für die Bilder an Vera Peters. Weitere Fotos findet ihr unter Medien.

Broner Wiesn 2016
Die Borner Wiesn waren auch in diesem Jahr ein voller Erfolg und wir danken euch für die zahlreiche Teilnahme und die gute Stimmung.

17_D4S_8318

Vielen Dank für die Bilder an Elmar Storch. Weitere Fotos findet ihr unter Medien.

DANKE !
...viel mehr bleibt nicht zu sagen, nach einem unvergesslichen Schützenfest in Born.
Petrus war uns nicht ganz ge-Sonnen, aber das tat der Stimmung und der guten Laune keinen Abbruch.Die Ansage unseres 1. Brudermeister Tom Wolf am Sonntagabend nach der Begrüßung unserer Gäste, “... und jetzt reißt das Zelt ab" unterstrich nur unser Motto des Schützenfestes.
#go hard or go home
Damit haben wir Sonntag einfach das fortgesetzt was am Donnerstag begann. Ein Schützenfest das für ewig in Erinnerung bleiben wird, dank all unseren Gästen die kräftig mit uns gefeiert und unsere Freude geteilt haben.
Aus diesem Grund möchten wir uns auf diesem Wege bei ALLEN bedanken, die uns in allem so großartig unterstütz haben.
...von Herzen Danke...
Nach dem Höhepunkt unsere Amtszeit, unserm Bezirksschützenfest, freuen wir uns jetzt auf ein weiteres Jahr mit vielen schönen Anlässen.

DSC_2886-30-20

"Leider geil" und Daumen hoch für Born!

Danke sagen Oliver & Carolien, Jochen & Katharina und Oliver & Emy

Bezirksmeisterschaften im Fahnenschwenken

Bei den Bezirksmeisterschaften im Fahnenschwenken im Rahmen des Bezirksschützenfestes in Born nutzte unsere Fahnenschwenkgruppe ihren „Heimvorteil“ aus und holte in vier Einzelwettbewerben sowie im Gruppensynchronschwenken den ersten Platz. Michelle Münch bekam Gold in der Damenklasse, Dominik Neuß in der Klasse B1 Herren. Philipp Boers und Michael Sieben gewannen die Klassen A1 und A2.

Fahnenschwenker erfolgreich beim DJT

Bei den Diözesanjungschützentagen nahmen unsere Fahnenschwenker wieder einmal mit Erfolg Teil. In der Klasse A1, großes Tuch, 16-24 Jahre gab es einen Doppelsieg mit Philipp Boers auf Platz 1 und Dominik Neuß auf Platz 2. In der Klasse A3, ab 41 Jahre, holte sich Hauptmann Christoph van Dyck den goldenen Pokal.

Bezirksschülerprinz aus Born

Unser Jungschützenkönig Justin Schwarz wurde am 23.04.16 Sieger bei dem Bezirksschiessen des Bezirksverbandes Schwalmtal - Brüggen in Amern. Als Bezirksschülerprinz ist er für das Diözesanschiessen qualifiziert.

Beiern in Born

Zum weißen Sonntag haben einige Mitglieder der Bruderschaft die Tradition des Beierns gepflegt. Beim Beiern werden die Glocken im Kirchturm von Hand im Takt geschlagen. Während sich am Samstagnachmittag auch weniger erprobte Mitglieder an der hohen Kunst versuchen durften, waren am Sonntagmorgen, anlässlich der Erstkommunion in Born, fünf Mitglieder der Stammbesatzung auf dem Kirchturm. Wie immer wurde das Beiern von Stephan Terkatz organisiert.

Kränzen die Vierte

Auch am 22.03. trafen sich viele fleißige Borner zum gemeinsamen kränzen im Pfarrheim. Eine besondere Überraschung war für Alle die spontane musikalische Untermalung durch den Spielmannszug. Vielen Dank an die Musiker und Helfer. Wir freuen uns schon auf den nächsten Termin am 05.04.2016.

Gemeinsames kränzen in Born

Am 15.03. trafen sich viele fleißige Borner bereits zum dritten Mal im Pfarrheim. In gemütliche Runde werden hier in Handarbeit die Röschen für das diesjährige Schützenfest gemacht. Bereits bei der Vorbereitung für das letzte Schützenfest hatten sich der Großteil der Offiziere, die Minister und der König dazu entschlossen gemeinsam zu kränzen. Auf Grund der positiven Resonanz wird das gemeinsame binden der Röschen auch in diesem Jahr fortgeführt.
Wir treffen uns auch noch an den folgenden Terminen: 22.03., 05.04. und 12.04.2016. Hierzu sind Alle herzlich eingeladen und wir freuen uns auf weitere schöne Abende mit euch.

Bezirksdeligiertenversammlung 2016 in Born

Am Freitag, den 11. März 2016 richteten wir die Bezirksdeligiertenversammlung 2016 des Bezirksverbandes Schwalmtal-Brüggen aus.
Der Abend begann mit einer Messe um 19.00 Uhr in der Pfarrkirche in Born. 12 Fahnengruppen der Bruderschaften zogen mit unserem Präses Pfr. Schürkens in die Kirche ein. Gemeinsam mit unserem Bezirksdiakon Franz-Josef Kohnen feierten wir eine eindrucksvolle Messfeier. Anschließend versammelten sich im Pfarrheim 16 Bruderschaften zu der Delegiertenversammlung.Die Tagesordnungspunkte wurden zügig abgearbeitet. Für die Bewirtung der Delegierten war der Vorstand unserer Bruderschaft angetreten. Anscheinend gefiel es unseren Gästen in Born. Die letzten Teilnehmer verließen erst kurz vor Mitternacht den Saal.

Gehölzarbeiten an der Festwiese

Am 27.02.16 traf sich der Vorstand, verstärkt durch Minister O. Lahmers und Adj. T. Schmitz, zur Durchforstung des Festwiesengehölzes. Unterstützt durch schweres Gerät von Fa. Zwiebel Jansen und Heinrich Pielen wurde der Randbewuchs der Festwiese durchforstet. Wir bedanken uns bei allen Helfern und für die Bereitstellung der Gerätschaften.

Mitgliederversammlung 2016

Zur ordentlichen Mitgliederversammlung 2016 der St. Antonius-Schützenbruderschaft Born 1655 e.V. am Sonntag, 17. Januar 2016, 11.00 Uhr, im Pfarrsaal St. Peter, Born versammelten sich 96 Mitglieder. Unser Vorsitzende und I. Brudermeister Thomas Wolf gab einen Rückblick auf das vergangene Jahr mit herausragenden Ereignissen, wie Vogelschuß und Borner Wiesen, sowie einen Ausblick auf das vor uns liegenden Jahr mit Bezirksschützenfest.
Im Rahmen der Ehrungen verdienter Schützenbrüder wurden folgende Schützenbrüder ausgezeichnet: Eine Urkunde für 25-jährige Mitgliedschaft erhielten: Wolfgang Gorissen, Dieter Boers, Lutz Möller, Gerhard Clephas, Norbert Lütters, Cornelius Boerenkamp und Christoph Meertz. Der Schützenbruder Heinz Bienen wurde für 50 Jahre Mitgliedschaft geehrt. Die Mitglieder Matthias Winzen und Johannes Inderdühnen erhielten eine Ehrenurkunde für 60 Jahre Mitgliedschaft. Für 65-jährige Mitgliedschaft wurde Willi Hoeveler, Johannes Houben, Cornelius Willemsen und Theo Steeger geehrt.
Das silberne Verdienstkreuz erhielten Walter Franken und Wolfgang Gorissen. Den Hohen Bruderschaftsorden erhielt Hans-Paul Bontenackels. Thomas Wolf und Siegfried Möser wurde das Sebastianus Ehrenkreuz verliehen.
Einen ausführlichen Bericht findest du hier.
Versammlung2016Foto: Busch

Zu Besuch bei Freunden

Am letzten Juni-Wochenende feierte die St. Petrus und St. Sebastianus Bruderschaft Lüttelbracht-Genholt ihr Schützenfest und natürlich waren die Borner dabei.
Am Festzug, Klumpenball und Weinball beteiligten sich zahlreiche Borner Schützenbrüder mit Begleitung. Wir feierten mit unserer Freunden und Nachbarn ein gelungenes Schützenfest und bedanken uns für die Gastfreundlichkeit.

Erfolgreicher Vogelschuss

Am 24.05.2015 haben wir in Born erfolgreich den Schützenkönig für die nächsten 2 Jahre ermittelt. Mit dem 52 Schuss holte Oliver Clephas den Vogel von der Stange, mit ihm schossen Jochen Aust und Oliver Lamers. Seine zwei Mitstreiter ernannte der neue König zu seinen Ministern und Tobias Schmitz zum Königsadjutant.